Fugen vergießen

fugen_vergiessen.jpg

In den Boden der Fugen wird ein Sperrband eingelegt. Danach werden die Fugen von oben im Pressverfahren aufwändig vergossen bzw. verfugt.
Um u. a. die Volumenschwankungen (ca.1%) des ungeschützten Teakholzes bei Nässe und Trockenheit auszugleichen, ist das Teakdeck in eine dauerelastische Dicht- und Klebemasse eingebettet. Zusätzlich sorgen die Hafteigenschaften dieses Fugenmaterials beim Segeln für einen rutschfesten Stand.